Wissen

Linux-Hardware klicken

Ich brauche wieder etwas neue Hardware. Und da viele Hersteller Linux nicht wirklich mit Treibern unterstützen und ich auch nicht stundenlang recherchieren möchte, wollte ich mal nachfragen, ob es hier Empfehlungen für die folgende Hardware gibt:


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

* Webcam (Da Skype 2.0 jetzt endlich auch Linux unterstützt)
* DVB-T Receiver als USB-Lösung

System ist Kubuntu. Danke im Voraus.

18 Kommentare
  1. also bei mir auf dem schreibtisch steht und funktioniert eine logitech quickcam express mit französischen treibern, die auch daheim mit einer logitech irgendwas mit pseudo 1.3 megapixeln. allerdings auf gentoo, aber du kannst gucken kommen. ;-)
    das neue skype hab ich noch nicht probiert, aber aMSN funktioniert hervorragend.

  2. Was die Webcam angeht: nimm Logitech. Auch wenn die keine direkten Treiber selbst herstellen, so haben sie immerhin eine offizielle Seite zu dem Thema mit einer schönen Übersicht in Bezug auf die Treiberunterstützung. Wenn es etwas teurer sein darf, dann nimm die „Logitech QuickCam Pro 9000“, die arbeitet sehr gut, hat eine hohe Auflösung, ist gut verarbeitet und tut problemlos ihren Dienst. Außerdem gibt es davon keine alte Version, die Probleme machen könnte (wie es bei der 5000 passieren kann, wenn das Modell vor 2007 gebaut wurde).

    Zur Frage der Treiber: Ubuntu liefert die notwendigen Treiber automatisch mit.

  3. Ich hab ne Logitech quick-cam pro 5000, ID 046d:08ce, die läuft ohne Probleme wobei ich gerade sehe das Skype muckt, ging aber schon mit der Cam. Sowohl unter Kubunt Gutsy als jetzt auch unter Kubuntu Hardy beides mit KDE 4.02.

    DVB-T habe ich zur zeit ID 2040:7050 Hauppauge Nova-T Stick, der unter xine und kaffeine aber auch sonst überall läuft.

    Ist halt Kubuntu, reinstecken und es geht.

  4. Wie Tobias und joggi schon sagten, die Cinergy T2 geht out of the box! Bei mir mit Kubuntu und openSuSE.

    Viele Entwickler nutzen das Teil.
    Ich nutze das Gerät mit mythTV (und Beamer) zum Fernsehen und Aufnehmen.

    Qualität: 1a. Schönes Metallgehäuse.

    Nachteil: Der Empfänger ist nicht direkt am USB-Stick sondern an einem Standard-USB-Kabel. Braucht man aber auch nicht, ist schön klein.

  5. Ich kann meinen Vorrednern bei dem DVB-T Dongle nur zustimmen, Terratatec Cinergy T^2 die Funktioniert unter Fedora out of the Box und mit Kaffeine muss man nicht mal mehr Senderlisten aus dem Internet laden, da ein Auto suchlauf unterstützt wird.

  6. hmm logitech cams funktionieren recht gut, die die ich hab geht ohne probleme
    zum rest kann ich nichts sagen, dvb-t sollte aber ansich kein problem sein

  7. Was für französiche QCE Treiber sollen das sein? Ich nutz seit Ewigkeiten gspcva und die sind schrott. Ists ein wenig dunkel wird das Bild blau/weiß, ists zu hell grün/schwarz mit Pixelrastermuster.
    Optional wär sowas ja nett einzustellen, aber nein, in diversen Apps, die die Webcam benutzen funktionen die Webcameinstellungen (Kontrast usw.) überhaupt _nicht_.

  8. Wie schaut’s mit Gizmo aus? Gibts für alle Plattformen und hält sich an die geltenden Standards. Aber leider ist man eben oft durch den Gruppenzwang im uninformierten Bekanntenkreis zu manchem propietärem Sch**** „gezwungen“.

    c-ya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.