Chaosradio über Monochrom – Das etwas andere Künstlerkollektiv aus Wien

Chaosradio 062 ist ein Gespräch zwischen Tim Pritlove und Johannes Grenzfurthner über „Monochrom – Das etwas andere Künstlerkollektiv aus Wien„.

Das Künstlerkollektiv monochrom aus Wien entstammt der digitalen Kultur und vereinigt zahlreiche Ausdrucksformen zu einem Feuerwerk fortschrittlichen Wahnsinns. Die Gruppe ist nach eigenen Angaben in verschiedenen Realitäten unterwegs, darunter der internationalen Kunstszene, der Apfelsortenzucht, Powerpoint-Operetten, Feldgottesdiensten, Game- und Schämshows und dem Internet.

Johannes Grenzfurthner erläutert im Gespräch mit Tim Pritlove die Entstehungsgeschichte, Motivation und Zielsetzung der Gruppe, einige vergangene Projekte, die exemplarisch für das Gesamtwerk die große Bandbreite von monochrom demonstrieren, die Probleme der traditionellen Kunstszene, das von moderner Technologie inspirierte Werk der Wiener zu verstehen und wie man Coca-Cola ein Logo unterschiebt, das den Anspruch hat, bekannter als Coca-Cola zu werden.

Hier ist die 90 Minuten lange MP3.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

2 Ergänzungen
  1. Das ist Chaosradio Express und nicht das normale Chaosradio. Hatte mich schon gewundert, weil man dort schon bei Folge 129 ist und nicht erst bei 62.

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.