Kultur

Bundesrepublik: ADMIN als Marke?

Klingt wie ein Aprilscherz: Das Markenblog berichtet, dass die Bundesrepublik Deutschland die Marke „ADMIN“ beim Deutschen Patent und Markenamt (DPMA) angemeldet hat. Das könnte zu Komplikationen führen, da die Marke auch für die Warengruppe 9 (EDV) angemeldet wurde.


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

ADMIN
Registernummer: 30041082
Nizzaklasse 09, 37, 42
Waren & Dienstleistungen
09 Gespeicherte Programme für die elektronische Datenverarbeitung;
37 Bauwesen; Reparaturwesen im Bereich Bauwesen;
42 Erstellen von Programmen für die elektronische Datenverarbeitung.

Inhaber:
Bundesrepublik Deutschland, vertr.d., Bundesministerium der Verteidigung und Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, vertr. d. Oberfinanzdirektion Hannover Landesbauabteilung, Hannover

[via] Wobei die Marke wohl schon vor einigen Jahren angemeldet wurde, wie hier in den Kommentaren hingewiesen wird. Was die Bundesrepublik wohl mit der Marke treibt?

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
7 Kommentare
  1. ADMIN ist offenbar ein Softwaremodul für die Liegenschaftsverwaltung LISA. Ich vermute einen Überschuss an Juristen und einen Mangel an Kreativen bei der Oberfinanzdirektion Hannover.

  2. Hach, da schlägt mein Ego doch gleich wieder Purzelbäume vor Freude ,)

    Aber, wisst ihr was: Ich habe hier zu Zeit viel mehr Spaß mit einer seit 10 Jahren wild wuchernden Inventarliste. Ich schlage mich sozusagen mit beweglichen Liegenschaftsangelegenheit rum ,)

  3. ich meine, dass worte die ich in einem Wörterbuch finde, die also zum sprachgebrauch von völkern gehören, niemals als Marke registriert werden dürften.

    Erinnert mich so ein wenig an die damals gewonnene Klage der ALLIANZ gegen eine gleichnamige Band.
    Eigentlich nen Wunder dass die nicht auch gegen „Allianz gegen Terror“ versucht haben zu klagen ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.