Umfrage unter Blog-Lesern ohne Blog

Kam gerade per Mail rein:

Im Rahmen eines Praxisprojekts an der Uni Duisburg-Essen namens „Du bist das Netz! Web 2.0“ haben wir einen Fragebogen entwickelt, der sich an Blogleser wendet, die selber keinen eigenen Blog betreiben. Um möglichst viele Rezipienten zu erreichen, schreiben wir nun unsere eigenen Lieblingsblogger an, mit der Bitte, den Link zu dem Fragebogen in einem Eintrag zu posten. Die Befragung ist hier erreichbar und natürlich anonym, Daten werden nicht an Dritte weitergegeben sondern werden nur für dieses Studentenprojekt verwendet.

Mehr Infos gibt es hier.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

3 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.