Generell

UK: Ofcom kritisiert BBC-Download-Pläne

Die BBC möchte ihren Zuschauern mit Hilfe der eigenen iPlayer-Entwicklung das Programm der letzten sieben Tage „on-Demand“ zur Verfügung stellen. Soweit so gut, der Bedarf ist sicherlich da. Aber Ofcom, sowas wie die britische Regulierungsbehörde, findet die Idee nicht so toll. Denn das würde den Wettbewerb verzerren, die Mitbewerber benachteiligen und die DVD-Geschäftsmodelle stören. Und es wäre nicht im nachhaltigem öffentlichem Interesse. Aha. Warum die Mitbewerber diese Idee nicht ebenfalls aufgreifen, geht leider nicht aus diesem BBC-Bericht hervor: Ofcom warns on BBC download plans

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
3 Kommentare
  1. Warum die Mitbewerber die Idee nicht aufgreifen?

    Bei dem On-Demand-Angebot geht es um Eigenproduktionen. Und da dürfte die BBC den kommerziellen Konkurrenten (besonders beim Radioprogramm) weit überlegen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.