Digital Natives: Participatory Culture or Self-Representation?

Bei MediaBerkman gibt es diese Diskussion zum anhören: Digital Natives: Participatory Culture or Self-Representation?

Corinna di Gennaro visited the Berkman Center this week to discuss “Digital Natives: Participatory Culture or Self-Representation?” The growing diffusion of Internet adoption and use and the popularity of Internet applications from blogs to social networking sites, has sparkled a revolution in the way people gather and share information. But is the euphoria surrounding Web 2.0 backed up by actual changes in social practices? And are digital natives leading the revolution? Corinna led the discussion that looked for answers to these questions and more, with a particular focus on how the Internet is reshaping notions of citizenship and people’s participation in the democratic process. Corinna is a sociologist, working on the social implications of Internet adoption and use for civic engagement and political participation. She is a postdoctoral research fellow at the Annenberg Center at USC.

Die MP3 ist ca. eine Stunde lang.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.