Wikipedia down …

Ach, falls sich jemand wundert, warum die Wikipedia heute Abend nicht zu erreichen war. Der US-Provider Congent hatte aufgrund einer DMCA-Beschwerde gleich mal den kompletten IP-Block gesperrt.

Cogent deleted ip block of wikimedia. They received an apparently improper DMCA takedown notice and deleted the ipblock of wikimedia. No ipadress = no website […] The ip-addresses Wikimedia was using where owned by Cogent. The where leased to the ISP of Wikimedia.

Inzwischen wurden die IPs wieder freigeschaltet, hinter den Kulissen bemüht man sich um eine Lösung. Könnte durchaus noch spannend werden. Mehr in Kürze im Heiseticker.

Nachtrag, 19.08.: http://www.heise.de/newsticker/meldung/77032

Nachtrag, 20.08.: Die Erklärung, eine DMCA-Beschwerde sei ursächlich für die Dekonnektierung der Wikipedia-IPs gewesen, scheint nicht zu stimmen. Arne Klempert, zweiter Vorsitzender des Vereins Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V., dazu vorhin im Heiseforum:

Die Gerüchte, es habe sich um eine behördliche oder vom Provider veranlasste Maßnahme gegen die Wikipedia bzw. die Wikimedia Foundation gehandelt, treffen definitiv nicht zu. Hebt Euch das Geschimpfe auf die Obrigkeit also lieber auf, bis das wirklich mal der Fall ist ;)

Ursache für den Ausfall war offenbar Zoff zwischen dem Hostingprovider der Wikimedia Foundation (Powermedium/Hostway) und dessen IP-Transit-Provider Cogent. Die Sysadmins arbeiten bereits daran, dass wir künftig weder dem einen, noch dem anderen schutzlos ausgeliefert sind.

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

7 Ergänzungen

  1. „According to a reliable anonymous source, the service outage was due to a dispute between Cogent and the hosting provider used by Wikimedia, and had nothing to do with Wikimedia’s services or content in any way. Rumors that the outage was related to a DMCA takedown notice received by Cogent are false, according to the same source.“ schreibt Wikinews.

    Von wem ist denn obiges Zitat?

  2. Nenene, das sind nicht die Infos, die ich habe. Erkläre niemals etwas durch Vorsatz, was du nicht auch durch Inkompetenz erklären kannst :)

  3. „Von wem ist denn obiges Zitat?“ (flynn)

    I would like to know too. Writing „where“ instead of „were“ twice in such a short passage points to more than just a typo, and the rest sounds a bit odd too.

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.