Webwatching

Webwatching scheint ein nettes neues Online-Magazin zu sein, was mit einigen interessanten Interviews gestartet ist. Ich kanns mir leider nicht anschauen, weil man das Magazin mit Flash8 realisiert hat und mein Browser das gerade nicht lesen will. Schade eigentlich. Aber wieso braucht man für sowas Flash, das schliesst doch nur aus?

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

7 Ergänzungen

  1. Mein Gott !
    Ohne Flash ist doch keine Webseite vollständig !!!
    Und ActiveX, Ajax, Webservices….
    Ihr seid halt nicht auf dem Stand der Zeit!!!

    Es entwickelt sich halt eine 2-Klassen-Gesellschaft im Netz:
    Wissens- und Unterhaltungs-Nutzer.
    Die einen mit Text und ohne Plugins, die anderen mit den diese Woche aktuellen IE8, adobe 9, flash 15, WMP 20, …. -Plugins.

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-)

Ergänzungen sind geschlossen.