Wissen

Update: OpenSource-DVD 4.0 erschienen

Erst einen Monat ist es her, dass die OpenSource-DVD in der Version 3.0 erschien – jetzt, kurz vor Weihnachten, gibt’s schon das Folge-Update. Die Änderungen sind auf der Projektseite in einer History zusammengefasst. Unter anderem ist auf der DVD die brandneue OpenOffice-Version 2.1.0 enthalten, insgesamt enthält die DVD Updates von 29 Programmen und zehn neue Softwarepakete. Neu sind auch „60 Tipps zu OpenOffice„, lizensiert unter der GNU FDL.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Sämtliche Dokumente auf der DVD, sowie die Dokumente auf der Projekt-Webseite stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 2.0). Die Opensource-DVD darf für nichtkommerzielle Zwecke kopiert und weitergegeben werden.

Die OpenSource-DVD ist 1,8 Gigabyte groß und lässt sich als ISO-Image von mehreren Servern herunterladen. Wer über keine Breitband-Internetverbindung verfügt, kann sie sich auch zuschicken lassen: Kostenpunkt 7,90 Euro. Die Bestell-Version unterscheidet sich von der Download-Version in mehreren Punkten: Sie enthält zum einen eine praktische Suchfunktion, außerdem lassen sich die Programme von der Bestell-DVD aus auch direkt installieren. Als weiteres Bonbon finden sich auf der Bestell-DVD 105 OpenOffice-Vorlagen.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.