Ubuntu Satanic Edition – Evil Edgy

Was es nicht alles gibt: Nach der Ubuntu Christian Edition gibts jetzt die passende Alternative – Die Ubuntu Satanic Edition, auch „Evil Edgy“ genannt. Auf einer Webseite gibt es kurze Anleitungen, wie man mit wenigen Schritten ein anderes Theme nutzen kann.

#1MillionForDigitalRights

Wir brauchen eine Million Euro für ein Jahr netzpolitik.org. Eine Million für ein ganzes Jahr kritischen und unabhängigen Journalismus: Denkanstöße, Berichte aus Brüssel, Analysen, Meldungen, Kommentare, Aufklärung, investigative Recherchen und Leaks. Wir machen Druck für Grund- und Freiheitsrechte in der digitalen Welt. Bis wir unser Spendenziel erreichen, fehlt noch sehr viel Geld. Deswegen:

Hier klicken und sofort spenden!

Hier klicken und sofort spenden!

5 Ergänzungen

  1. Und wo ist da die Verbesserung?
    Diesen platten Satanismus einfach als negatives Christentum anzulegen, hat mit Heidentum, Naturreligion etc. aber nichts zu tun. Man hat damit die christliche Sandkiste noch immer nicht verlassen, sondern sitzt nur in der anderen Ecke.
    Das wäre als wenn man Linux als Anti-Windows und Windows als Anti-Linux dualisieren würde.

    Cheers,
    -mat-

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.