Wissen

Schweiz: „Verwertungsgesellschaften und wir“

Marcus Mäder von Domizil.ch hat einen lesenswerten Erfahrungsbericht zu ihren Gesprächen mit der Verwertungsgesellschaft SUISA veröffentlicht. Der Bericht beeinhalten einen e-Mail- und Gesprächsdiskurs zwischen Domizil und der SUISA. Domizil ist Mitglied der SUISA und wollte Musik mit dem Einverständnis der eigenen Künstler auf dem Netz unter einer Creative Commons Lizenz veröffentlichen. Soviel kann vorweg genommen werden: Die SUISA blieb hart und teilte mit, dass Domizil auch für Gratisdownloads der eigenen Künstler bezahlen muss. Alles andere steht im Erfahrungsbericht.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.