Mozart-Noten digitalisiert im Netz verfügbar

Die Internationale Stiftung Mozarteum Salzburg (ISM) hat das Gesamtwerk von Wolfgang Amadeus Mozart digitalisiert und unter dem Namen „NMA online“ für jedermann kostenfrei ins Internet gestellt – zum Ansehen und Ausdrucken. Eine englischsprachige Seite erklärt die Urheberrechte. Erlaubt wird eine Nutzung zu privaten Zwecken unter Fair-Use Bedingungen.

In der Idee etwas weiter geht die Webseite MozartForAll.org, ebenfalls aus Österreich. Die Community-Seite möchte alle Werke von Mozart digitalisieren und unter Creative Commons LIzenzen zur Verfügung stellen. Bisher ist das aber anscheinend erst mit wenigen Werken gelungen.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.