Kultureller Umweltschutz

Lesenswert: James Boyle’s Kolumne in der Financial Times: Cultural environmentalism?

But I see grounds for optimism. The existence of forums like this one shows a recognition that these are issues which deserve a public airing, and about which reasonable people can disagree. There are now a host of civil society, scientific, and civil rights groups that deal with these issues – not just the trade associations who have long held sway. We have our equivalents of Greenpeace, but also the National Trust, or the Conservation Societies.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.