Generell

Frankreich: Geschäftsordnungstricks statt Urheberrechtsdebatte

Mal raus und mal wieder rein: Die „licence globale“ wurde gestern Abend von der französischen Regierung wohl wieder in den Gesetzentwurf eingesetzt. Dies berichtet das Frog Blog und bezieht sich auf Le Figaro und andere französische Medien. Vorgestern wurde sie noch rausgenommen, wobei es daraufhin massive Proteste von Abgeordneten und Verbraucherschützern gegeben hatte. Mal schauen, wie es weitergeht.


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Update: Mehr gibts jetzt auch bei Heise und AP (Englisch).

Weitersagen und Unterstützen. Danke!