Frankreich: Geschäftsordnungstricks statt Urheberrechtsdebatte

Mal raus und mal wieder rein: Die „licence globale“ wurde gestern Abend von der französischen Regierung wohl wieder in den Gesetzentwurf eingesetzt. Dies berichtet das Frog Blog und bezieht sich auf Le Figaro und andere französische Medien. Vorgestern wurde sie noch rausgenommen, wobei es daraufhin massive Proteste von Abgeordneten und Verbraucherschützern gegeben hatte. Mal schauen, wie es weitergeht.

Update: Mehr gibts jetzt auch bei Heise und AP (Englisch).

Wir überwachen die Überwacher

WE FIGHT FOR YOUR DIGITAL RIGHTS

Wir kämpfen jeden Tag für digitale Grund- und Freiheitsrechte. Durch deine Spende sind wir dabei unabhängig und nicht auf Werbung, Tracking, Paywall oder Clickbaiting angewiesen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Mehr erfahren

Jetzt Spenden