Generell

Bloglesung in München

Am Freitag bin ich mal in München, wo ich irgendwie seit 14 Jahren nicht mehr war. Normalerweise mache ich einen grossen Bogen um Bayern, aber diesmal gab es eine konkrete Einladung. Und zwar eine Bloglesung. Ich hab zwar keine Ahnung, was ich auf einer Bloglesung wirklich soll, aber das scheint lustig zu werden. Ausrichter ist jetzt.de, das Jugendmagazin der Süddeutschen Zeitung, die mir freundlicherweise ein Blogstipendium verliehen haben (Codename „Hardware-Etat“). Auf der Bühne werden also die fünf Gewinner dieses Blog-Stipendiums sitzen und sollen aus ihren Blogs vorlesen oder sonstigen Multimedia-Schnickschnack aufführen. Dabei wird irgendein Literaturwissenschaftler, den man kaum bei Google findet (Scheint ein Pop-Theoretiker zu sein), die Beiträge bewerten. Das stell ich mir am lustigsten vor. Immerhin hab ich keinerlei Anspruch, mit diesem Blog Literatur machen zu wollen. Aber nach der Lesung gibt es eine Party, die Fahrtkosten werden übernommen und ich hab an dem Wochenende noch nichts anderes vor. Also München. Hier ist die Ankündigung:

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Blog ist der Journalismus der Straße, die Postkarte an die Welt. Blog ist die demokratischste Form der Wissensvermittlung, aktuell und allen zugänglich. Blogs sind die weltweiten Internetforen für alles und nichts. Jeder kann sie lesen, jeder kann sie schreiben. Blog ist Literatur. Blogger, das ist ein neuer Autorentyp, für den Kathrin Passig erstmals in Klagenfurt mit dem Bachmann-Preis ausgezeichnet wurde. jetzt.de, das Jugendmagazin der Süddeutschen Zeitung, hat ein Stipendium für die besten Blogger ausgeschrieben. Wir stellen die Besten der Besten am Freitag, 27.10.2006 vor und begründen damit eine Reihe, die in den nächsten Monaten fortgesetzt wird.

Die Veranstaltung findet im Literaturhaus München statt. Beginn ist 19:30 Uhr, von Eintrittspreisen weiss ich nichts.

Kann man eigentlich in München irgendwas am Wochenende machen? Ich bin ja Berlin-verwöhnt und notfalls fahre ich Samstags morgens mit der ersten ICE-Möglichkeit wieder zurück.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.