Generell

ARTE-Doku über samtene Revolutionen

Gestern Abend kam auf ARTE um 20.40 Uhr die französische Dokumentation „Revolutionen – Eine Gebrauchsanleitung“ im Rahmen eines Themenspecials zu den samtenen Revolutionen im Osten (Wiederholung lief eben). Ich hab beide Ausstrahlungen leider verpasst, würde sie aber gerne sehen. Hat zufällig jemand einen Mitschnitt der Sendung und kann diesen mir zukommen lassen?

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Die Revolutionsmacher, Serben, Ukrainer und Slowaken, berufen sich auf Gandhi ebenso wie auf McDonald. Sie haben eine Hochschulausbildung und sind Experten für gewaltfreien Widerstand und Politmarketing. Ihr Know-how ist eine einzigartige Mischung aus Agit-Prop, Public Relations und Fund Raising. Es gibt sogar Handbücher für den internen Gebrauch. Einer der Revolutionsmacher hat ein Videospiel entwickelt, um bei Jugendlichen für die Aktionen zu werben. All diese erprobten Rezepte exportieren sie in die Länder des ehemaligen Ostblocks, wo mit finanzieller Unterstützung westlicher – vor allem amerikanischer – Organisationen neue Gruppen von Revolutionären geschult werden. Der Film gibt Einblick in die Arbeitsweise dieser „neuen Revolutionäre“, die in Serbien, der Ukraine und Georgien Erfolg hatten, hingegen in Aserbaidschan gescheitert sind.

U.a. interessiert mich das genannte Computerspiel, wovon es hier und hier zumindest Screenshots aus der Doku gibt. Weiss jemand darüber genaueres?

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
5 Kommentare
  1. Darüber war vor einiger Zeit mal ein Artikel im Spiegel. Vielleicht bekommt man den noch über Spiegel Online. Ich meine sogar, dort standen auch ein paar weiterführende Links. Leider habe ich vor kurzer Zeit mein gesamtes Spiegel-Arsenal weggeschmissen, so dass ich nicht mehr nachschaun kann. Hörte sich aber sehr interessant an.

  2. Danke für den Link. Hatte schonmal verschiedene Artikel zu dem Thema gelesen, aber leider gestern den Sendetermin knapp verpasst und heute nochmal im Chat erfahren, dass die Sendung wohl sehr lohnenswert war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.