USA: RIAA Strassenkampagne für stärkeres Urheberrecht

In den USA macht die „Music United Coalition“ (RIAA) eine Posteraktion mit dem Slogan „Füttert die Musiker durch legale Downloads“ (Feed a musician, download legally) und will sich für ein stärkeres Urheberrecht einsetzen. Verwundert frage ich mich, was denn da noch stärker werden kann? Meine Antwort: „Respektiert die Nutzer und verzichtet auf DRM!“.

[via BoingBoing]

No Tracking. No Paywall. No Bullshit.

Unterstütze auch Du unseren gemeinwohlorientierten, werbe- und trackingfreien Journalismus.

Die Arbeit von netzpolitik.org finanziert sich zu fast 100% aus den Spenden unserer Leser:innen. Werde Teil dieser einzigartigen Community und unterstütze jetzt unsere Arbeit mit einer Spende.

Jetzt spenden

Eine Ergänzung

Ergänzungen sind geschlossen.