Sounds Right – „Info-Heft über die Musikszene“

Jenny Louise Becker, Jura Studentin und Chill-Out DJane mit dem Künstlernamen „La Nina“, hat ein 188 seitiges „Sounds Right – Info-Heft über die Musikszene“ geschrieben. Darin behandelt sie alle wichtigen Themen von DRM, P2P, Sampling bis hin zur GEMA. Das Heft gibts als PDF zum kostenfreien Download, kann aber auch gebunden für 3 Euro bestellt werden.

„Wie oben bereits angesprochen, sprang mir zunächst die momentane [Problem-]Situation ins Auge: urheberrechtlich geschütztes digital vertriebenes Gedankengut aller Art und teilweiser Kriminalisierung derselben. Als „21st Century Digital Girl“, auch wenn ich noch Vinyl auflege, geht natürlich gar nichts mehr ohne permanenter e-Mail-Connect, ohne Google, ohne dem Netz. Zwar gehör ich nicht zu den Sucker-DJs mit Standleitung und einer Million MP3-Files auf der Festpladde, auch nicht zu den „Wollen wir ins Kino in den neuen XY, ist gerade angelaufen? Hab ich schon auf CD geguckt“- MovieTrashKids … aber dass das der Stand der Dinge ist und vollkommen zu unserer Normalität gehört, ist klar. Dass das an sich verboten ist und zwar komplett, auch zum privaten Gebrauch, ist auch klar – oder nicht? Dann lass’ Dich im Folgenden eines „besseren“ [?] belehren…“

Ein echt cooles Heft!

[via de-bug]

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Eine Ergänzung

Ergänzungen sind geschlossen.