Datenschutz

Post vom Innenministerium

raben.horst hat sich beim Newsletter vom Bundesinnenministerium eingetragen und wundert sich:


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Ne, oder? Das kann ja wohl nicht wahr sein. Das Bundesinnenministerium versendet einen eigenen Newsletter. Und was trudelt gerade 2x in meine Inbox? Eine Adressänderungsmitteilung eines Lesers (übrigens aus meiner Heimatstadt). Erstens: Wie kann man nur so … sein und eine Adressänderung an die Newsletteradresse senden, wo man einfach über die Angaben im Header entweder mit der alten abbestellen und der neuen Adresse neubestellen kann oder sich mal die mailman Hilfe zusenden lassen kann? Zweitens: Wie kann man im RZ des Ministeriums nur so … sein und solche Sachen auch noch durchlassen? Mal sehen, was über’s Wochenende noch so über den dollen Newsletter des Bundesinnenministers eintrudelt.

Update: Nun gibts dazu auch den passenden Artikel bei Telepolis:

Das Bundesministerium des Inner betreibt einen Email-Newsletter. Dieser war eher unüblich konfiguriert: Statt dass ein Moderator die Mails für den Newsletter freigibt, gingen die Mails direkt an die Abonnenten. Das Autoreply eines der nach BMI-Angaben 10.000 Abonnenten ging über die Liste, auf der sich dann ein munteres Gespräch mit Spott und guten Ratschlägen für die BMI-Verantwortlichen entwickelte.