Wissen

Microsoft auf Promo-Tour bei uns im Büro

Heute haben wir mal einen besonderen Besuch bei newthinking. Alles fing mit einer E-Mail an, die mich vergangenen Freitag erreichte:


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Wieso selber recherchieren, wenn wir das umsonst für Sie erledigen würden? Zur Feier der neuen Suchmaschine von MSN schenken wir Ihnen für einen Tag einen persönlichen Suchexperten, der Ihnen alles recherchiert, was Sie suchen.

Die Suchexperten haben einen Laptop mit Bauchladen, Ersatzakkus, Eine Vodafone-Karte mit der Sie egal wo immer sie sind ins Internet können (Abrechnung erfolgt über unser Handy) und sind somit flexibel überall die Suchmaschine zu benutzen. Sie können Sie also gemütlich auf irgendeinen freien Platz in Ihrer Redaktion setzen und bekommen Ihre persönliche Suchergebnisse von der Suchexpertin per Mail zugeschickt.

Falls Sie Interesse an diesem kostenlosen Service haben, schicken Sie mir doch bitte das unten stehende Antwortfax zu oder eine kurze Mail. Über Feedback würde ich mich sehr freuen.

Ganz herzliche Grüße und hoffentlich bis bald,

Da konnte ich natürlich nicht Nein sagen und schickte sofort ein Fax los, um für die Freie Software Presseagentur zuzusagen. Bis Mittwoch gabs keine Reaktion und ich telefonierte mal hinterher, ob das Fax angekommen sei. Natürlich nicht, bzw. wurde es damit entschuldigt, dass das Fax wohl verloren gegangen sei. Aber selbstverständlich würde das Angebot noch stehen und sie würden sich freuen, uns ihre Rechercheure zu schicken. Nun überlegten wir erstmal, was man denen denn sinnvolles zum suchen geben könnte, da wir nicht annahmen, dass sie jemanden mit Linux-Erfahrung, bzw. technischem Verständnis schickten. Nach einem Brainstorming kamen dann folgende Aufgabenstellungen heraus:

1) Welche Agenturen arbeiten für Microsoft in den einzelnen EU-Ländern und in Brüssel im Bereich Public Affairs?

2) Welche Ex-Politiker aus den Ländern der EU sind mittlerweile bei Microsoft im Bereich Public Affairs / Lobbying / Öffentliche Verwaltung angestellt worden?

3) Gibt es Zahlen, wieviel Geld Microsoft in Europa jährlich im Bereich Public Affairs ausgibt?

4) Wieviele Mitarbeiter hat Microsoft im Bereich Lobbying / Public Affairs in Brüssel und in Deutschland und wie heissen die Personen?

Sie kommen wirklich!
Gegen 14:20 kamen dann tatsächlich zwei Personen in voller MSN Promokleidung mit ihren eigenen Notebooks. Wir brieften sie dann erstmal mit der oben genannten Aufgabenstellung und gaben ihnen was zu trinken. Klar, dass sie bei der Aufgabenstellung nervös wurden. Bei uns führte die Situation zur allgemeinen Erheiterung und wir machten erstmal Fotos.

Jetzt sitzen die Beiden schon seit einer Stunde nervös in unserem Besprechungsraum und fragen sich vermutlich, wie sie aus dieser Situation herauskommen. Und wir warten natürlich auf die tollen Suchergebnisse, die man mit der MSN-Suche anstellen kann und lassen uns überraschen. Die Ergebnisse werde ich dann später hier posten, falls die Beiden nicht vorher verschwunden sind. Gerade geht nämlich ein hektisches Telefonieren los, vermutlich sprechen sie mit ihrer Agentur über die Lage.

(Man beachte das „Freie Software“ auf der Glaswand über dem MSN-Logo. Sie sitzen mitten im ersten Freie Software Fachgeschäft)

Update: Sie sind gegangen!

Gerade haben sie fluchtartig unser Büro verlassen und zwar mit folgender Begründung:

„Unsere Suche war nicht erfolgreich. Die Vermutung ist, daß die Daten auf der MSN-Seite einfach unterdrückt werden. Wobei es sicherlich allgemein sehr schwer ist, an solche Zahlen ranzukommen. Klar, wir wissen auch, daß es nicht im Sinne von Microsoft war, daß wir hier waren…“

Was sagt uns das? MSN eignet sich wohl nicht besonders gut zum recherchieren. Aber einen Test war es wert.

P.S. Die armen Studenten, die nur ihren Promojob erledigten, hatten von Anfang an unser Mitleid. Wahrscheinlich hat die Agentur über uns vorher bei MSN recherchiert…

23 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.