Technologie

Datengarten: Pile – das Ende der Turingmaschine

Am kommenden Donnerstag, den 18. August, gibt es wieder einen Datengarten des Chaos Computer Club Berlin. Diesmal zum Thema: Pile – das Ende der Turingmaschine


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Peter Krieg hat frueher einmal Dokumentarfilme gedreht, in einem sehr kuehlen Stil, dabei fachlich fundiert, etwa Septemberweizen. Dann hat er den Computer entdeckt – und arbeitet nun an Pile, einem „revolutionaeren“ Ansatz fuer die Computerei. Es geht um nicht weniger als die ueberwindung der Turing-Maschine – denn die ist ja eigentlich „paranoid“.

„Damit wird das interaktive Computerparadigma von Games – Daten werden nicht gespeichert sondern dynamisch generiert – auf alle Repraesentationen erweitert.“ – Anlaesslich der bevorstehenden open-Source Veroeffentlichung spricht Peter Krieg (pilesys.com) im Datengarten des CCC ueber Pile … und das Filmemachen.

Donnerstag, 18. August, 20 Uhr
Marienstr. 11, Berlin-Mitte (Bhf. Friedrichstr.)