Generell

Berlin05 – Festival für junge Politik

Zehn Jahr jünger und ich wäre Zielgruppe: Vom 10.-12. Juni findet in das „Berlin05 – Festival für junge Politik“ statt. Die Bundeszentrale für politische Bildung organisiert dieses Festival in Zusammenarbeit mit dem Bundesjugendring und vielen zivilgesellschaftlichen Organisationen. 5000 – 8000 Jugendliche werden erwartet, die für 29 Euro mit der Bahn aus ganz Deutschland an- und zurückreisen können, um daran teilzunehmen. Es gibt ein Konzert mit Tocotronic, den Fantastischen Vier, Klee und weiteren Künstlern, sowie viele Workshops, Vorträge und Diskussionen.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Der Chaos Computer Club baut ein kleines Camp auf und bietet neben Internet ein durchgehendes spannendes Vortragsprogramm. In diesem Rahmen werde ich einen Vortrag über „Linux, Freie Software und Open Source“ halten. Es gibt auch noch eine Podiumsdiskussion zum Thema “ Filesharing nach der Digitalen Revolution“, wo neben mir noch Julius Mittenzwei, Matthias Mehldau und Janko Röttgers teilnehmen. Johnny Haeussler moderiert die Diskussion. Die Grüne Jugend hat mich eingeladen, einen Workshop zu „Politisches Bloggen“ durchzuführen. Wahrscheinlich werde ich auf Einladung des Camp-Radios auch noch einen Vortrag über die Creative Commons Lizenzen halten und bei dem Wikipedia-Zelt soll auch noch was laufen. Ich hoffe, ich bin danach nicht heiser. Finde aber die Idee gut, dass jungen Menschen mit so einem Festival einen Überblick über verschiedenste Politikfelder gegeben wird und mache gerne mit. Unter Kohl gab es das nicht, als ich noch zur Zielgruppe gehört hätte.

Das Programm wird wohl nächste Woche endgültig stehen. Bis dahin sei noch auf das Berlin05-CCC – Wiki und – Weblog verwiesen. Und Tim berichtet auchnoch ausführlich von den Vorbereitungen des „Camp Discordia“.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!