Das ist Netzpolitik!Die Videos und Fotos zu unserer Konferenz

Im September haben wir in der Berliner Volksbühne zu unserem 15. Geburtstag unsere sechste „Das ist Netzpolitik!“-Konferenz veranstaltet. Wir hatten ein spannendes und vielfältiges Programm. Ein Großteil der Talks und Debatten ist jetzt als Video online. Und wir haben viele Fotos.

Volksbühne von außen
Volksbühne von außen CC-BY 4.0 Jason Krüger | für netzpolitik.org

Auf unserer vergangenen „Das ist Netzpolitik!“-Konferenz hatten wir Programm auf bis zu vier Bühnen gleichzeitig. Die beiden großen Bühnen (Hauptbühne und Roter Salon) haben wir mit freundlicher Unterstützung von wecap aufgezeichnet, dank der Unterstützung des CCC Video Operation Center sind die Talks und Debatten jetzt in verschiedenen Formaten datenschutzfreundlich als Audio und Video online zu finden – auch zum Download. Es gibt einen Podcast-Feed (MP3) und in diesem Beitrag haben wir alle Videos einzeln eingebunden.

Dank unseres Fotografen Jason Krüger haben wir zahlreiche Fotos von unserer Konferenz veröffentlicht. Hier gibt es eine kleine Auswahl, die lange Liste findet sich hier in einer Galerie. Sie allen stehen unter der Lizenz CC BY 4.0, ihr könnt sie also mit Namensnennung weiterverwenden.

Das Programm auf der Hauptbühne:

Markus Beckedahl: 15 Jahre Netzpolitik

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Jeanette Hofmann & Ronja Kniep: Wen oder was schützt die Netzpolitik? Eine Retrospektive.

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Lawrence Lessig: How Democracy Survives the Internet: The lessons that Wikipedia can teach.

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Helge Braun & Markus Beckedahl: Wieviel Netz ist in der Politik?

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Frank Rieger: Die Zukunft der Überwachung

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Marie Bröckling: Ein Jahr neue Polizeigesetze – und nun?

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Volker Gaßner: Bedrohungen für Aktivist:innen weltweit

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Gerhart Baum & Constanze Kurz: Der ewige Kampf für Freiheit und Grundrechte

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

vollehalle: Die Klimashow, die Mut macht.

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Maja Göpel: Game over? Warum wir Nachhaltigkeit und Digitalisierung zusammen denken müssen

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Ganz viele: Gala der digitalen Zivilgesellschaft

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Das Programm im Roten Salon:

Ulrich Kelber, Ingo Dachwitz & Lea Pfau: Wie stehts um den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Herr Kelber?

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Andreas Könen & Andre Meister: Öffentliche Sicherheit vs. IT-Sicherheit.

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Elisabeth Niekrenz: E-Evidence: Grenzüberschreitender Datenzugriff für die Strafverfolgung

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Katharina Nocun: Wer hat Deine Daten? Datenschutz-Auskunftsrechte für Anfänger:innen und Fortgeschrittene.

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Julia Krüger: Algorithmen und KI für die demokratische Gesellschaft

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

!Mediengruppe Bitnik: Mit Kunst Netzpolitik machen.

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Sonja Peteranderl: Predictive Policing im Kreuzfeuer: Wie Accountability-Initiativen für mehr Transparenz…

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Julia Krüger, Chris Köver and Christoph Kappes & Bernd Fiedler: Wikimedia Salon: T=Technophilie. Wird Technik zum Allheilmittel der Politik?

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Tim Pritlove & Linus Neumann: Logbuch-Netzpolitik (Live-Podcast)

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Danke an die Volksbühne für die Kooperation und dem Chaos Computer Club und Wikimedia Deutschland für die finanzielle Unterstützung.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Durch klicken des Links wird unser Spenden-Widget geladen. Dabei werden Daten an unseren Spendendienstleister twingle gesendet. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.