Generell

Secure the Internet: Weltweiter Aufruf zur Stärkung von Verschlüsselung

CC BY 2.0 by EFF Photos

In einem von Access Now initiierten Offenen Brief fordern fast 200 Organisationen, Unternehmen und Individuen die Entscheidungsträger_innen weltweit dazu auf, Verschlüsselungstechnologien zu unterstützen. Der Aufruf richtet sich gegen staatliche Bestrebungen – der USA, aber auch anderer Staaten –, im Kampf gegen Kriminalität und Terrorismus das Internet stärker kontrollieren und Verschlüsselung schwächen zu wollen.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

We urge you to protect the security of your citizens, your economy, and your government by supporting the development and use of secure communications tools and technologies, rejecting policies that would prevent or undermine the use of strong encryption, and urging other leaders to do the same.

In den USA forderte bereits im Oktober eine Petition mit mehr als 100.000 Unterschriften den Präsidenten Barack Obama auf, „öffentlich seine Unterstützung für starke Verschlüsselung“ zu bestätigen und jedes Gesetz und jede Strategie abzulehnen, die die Sicherheit der Bürger_innen untergraben würde. Doch während die US-amerikanische Regierung im Herbst 2015 angab, (vorerst) keine gesetzlichen Vorgaben schaffen zu wollen, die IT-Unternehmen verpflichten würden, Behörden und Geheimdiensten verschlüsselte Nutzer- und Kommunikationsdaten zu geben, steht derzeit in einem Dialog der Regierung mit Internetanbietern die „terroristische Nutzung des Internet, inklusive Verschlüsselung“ ganz oben auf der Agenda. Auch die Innenministerien der EU-Mitgliedstaaten behandeln im „EU Internet Forum“ die Frage, wie Firmen den Behörden Zugang zu verschlüsselter Kommunikation gewähren können.

The absence of encryption facilitates easy access to sensitive personal data, including financial and identity information, by criminals and other malicious actors. Once obtained, sensitive data can be sold, publicly posted, or used to blackmail or embarrass an individual. Additionally, insufficiently encrypted devices or hardware are prime targets for criminals.

The United Nations Special Rapporteur for freedom of expression has noted, “encryption and anonymity, and the security concepts behind them, provide the privacy and security necessary for the exercise of the right to freedom of opinion and expression in the digital age.” As we move toward connecting the next billion users, restrictions on encryption in any country will likely have global impact. Encryption and other anonymizing tools and technologies enable lawyers, journalists, whistleblowers, and organizers to communicate freely across borders and to work to better their communities. It also assures users of the integrity of their data and authenticates individuals to companies, governments, and one another.

Die Unterzeichnenden fordern die Entscheidungsträger_innen auf, Verschlüsselung in keinster Weise einzuschränken, Verschlüsselungsstandards nicht zu schwächen und keinerlei Hintertüren in IT-Produkten zu implementieren.

Strong encryption and the secure tools and systems that rely on it are critical to improving cybersecurity, fostering the digital economy, and protecting users. Our continued ability to leverage the internet for global growth and prosperity and as a tool for organizers and activists requires the ability and the right to communicate privately and securely through trustworthy networks.

Auf die Petition vom Oktober antwortete die US-Regierung kürzlich, dass die Diskussion über Verschlüsselung Teil einer breiteren Debatte darüber sei, „was wir, als Nation, tun können um Terrorismus zu bekämpfen, der sich online herausbildet“. Amerikanische Technolog_innen seien „die besten und kreativsten weltweit“ und man müsse ihre Expertise, Innovation und Kreativität nutzen, um gegen den Terrorismus vorzugehen. Man wolle sich zudem mit den Initiiator_innen der Petition treffen um über ihre Bedenken zu sprechen.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
8 Kommentare
  1. In diesem Zusammenhang weise ich auf mein Lieblingsprogramm Truecrypt mit, dessen Autoren von der NSA gezwungen wurden, sich zurück zu ziehen.
    DARAUS schließe ich, dass die vorherige Version (NICHT die letzte!!!!) der NSA Schweißperlen auf die Stirn trieb und immer noch sehr sicher ist!

    Ich hatte eben aus Versehen „Scheißperlen“ geschrieben, aber das wäre auch ok!

      1. Ist leider keine Alternative da nicht cross-platform. Das tolle an TC ist, dass man das identische TC-volume am PC oder Mac mounten kann. Das ist bisher ziemlich einzigartig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.