Überwachung

Jung & Naiv – Folge 56: Krieg gegen den Terror

Nachdem US-Präsident Obama letzte Woche der Welt erzählt hat, wie die Amerikaner zukünftig mit den Bösewichten dieser Welt umgehen wollen, wie es mit dem Drohnenkrieg weitergehen soll und dass er Guantanámo jetzt wirklich schließen will, habe ich mich mit meinem Peng-und-Bumm-Experten Thomas Wiegold getroffen. Thomas sollte mir mal erklären, was es überhaupt mit dem berühmten-berüchtigten „War on Terror“ auf sich hat: Wer kämpft da gegen wen? Wer hat angefangen? Was ist überhaupt „Terrorismus“? Welche Regeln gibt’s im Drohnenkrieg? Und lässt eigentlich auch Deutschland gezielt Feinde töten?


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

„Jung & Naiv“ steckt in der Beta-Phase. Der erste Anteil vom Crowdfunding ist investiert und wir probieren uns ab sofort aus: Wie und welche Technik muss und kann sein? Gefallen euch die ersten Neuerungen, das Intro, der Theme Song? Feedback? Sharing? Abonnieren? Yes, please! @TiloJung

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
2 Kommentare
  1. Zwei gute Fragen in dem Video. Leider sind die Antworten nicht so konkret.

    Die eine: Was ist Terror?
    Antwort von Wiegold: »… fragst mich hier Sachen, die mich nix angehen, von denen ich keine Ahnung hab, … «

    Die andere:
    19:39 Frage: »Die Amis machen mit ihren Angriffen im Grunde dasselbe. Ist das dann quasi Terrorismus gegen Terrorismus?«
    Antwort: » … das haben die schon erkannt, oder einige, auch in den USA haben das erkannt … das is genau das Problem.«

    Was mir darin fehlte Drogen, Öl, Waffenlieferung und die Geschichte des kalten Krieges. Oder mögliche Ursachen.

    Mit friedliebenden Grüßen,
    yt

  2. Ich würde mich über Lautstärkenormalisierung freuen: Die Sprache ist zu leise und die Musik zu laut, gerade beim Abspann. Da das Bild nicht richtig spannend ist (hey – es wird nichts gezeigt), bleibt eigentlich nur der Shortcut zum Stummschalten, ehe der Tab wiedergefunden und das Video pausiert ist.

    Ansonsten: Weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.