Überwachung

Surveillance Who is who – Überwachungsfirmen auf die Finger geschaut

Die Nichtregierungsorganisation Privacy International, die seit 1990 über weltweite Aktivitäten von Überwachungsfirmen aufklärt, hat mit ihrem Surveillance Who is Who ein neues Projekt auf die Beine gestellt.


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

Gezeigt werden auf einer Übersichtskarte die Teilnehmer der letzten sechs ISS-Konferenzen. Diese sind nach Darstellung des Portals ein weltweiter Marktplatz für Sicherheitstechnologien, auf dem auch Vertreter autokratischer Regimes wie Bahrain, Saudi-Arabien oder Jemen anwesend sind.

Aus Deutschland sind neben sechs Behörden und Ministerien auch Branchengrößen wie Siemens oder Staatstrojaner-Hersteller Digitask vertreten.

Die vollständige Datenbank aller an den Konferenzen teilnehmenden Unternehmen und Behörden wird als csv-Datei (Comma Separated Values) zum Download (339kb) angeboten, um als Ausgangspunkt für weitere Recherchen oder Grundlage für Visualisierungen dienen zu können.

ISS World is attended by brutal dictatorships and Western democracies alike.

 

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.