Kultur

NPP111: Gabriella Coleman über Anonymous

Der Netzpolitik-Podcast Folge 111 ist ein rund 40 Minuten langes Gespräch mit der US-Anthropologin Gabriella Coleman, die sich auf die Erforschung von Hacker-Communities spezialisiert hat. In diesem Podcast sprechen wir über das Phänomen Anonymous mit seinen vielfältigen Ausprägungen und darüber, inwiefern sich damit eine neue Form von politischem Aktivismus entwickelt. Wer sich für das Thema interessiert, sollte ihrem Twitter-Account folgen. Den Podcast gibt es als OGG (36MB) und MP3 (56 MB). Die Sprache ist englisch.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Und hier ist ein Überblick der Themen, die wir ansprechen:

00:23 Vorstellung
02:40 Was ist/sind Anonymous?
– Ursprung
– Veränderung im Selbstverständnis
– Guy Fawkes Symbolik, Memes
07:18 Scientology vs Anonymous
– Tom Cruise Video
– politische Transformierung, Anonymous lernt Öffentlichkeitsarbeit
– Anstoss einer andauernden Protestbewegung
12:41 Anonymous 2008-2010
– MPAA DDos gegen Piratebay
– Operation Payback
– Wikileaks und Attacken auf Paypal und Co.
16:50 DDos Software Loic
– Festnahmen
18:50 Argumente für/gegen DDos als Protest
22:14 Rechtliche Perspektive: Botnet Attacken vs Loic DDos Attacken
24:00 Hacker Ethics und DDos
27:00 Die Strukturen innerhalb Anonymous
– Reputationssystem
– IRC als Medium
31:20 Popkultureller Einfluss auf Anonymous
– Anonymous PR-Neigung
32:40 Wie kommt es zur Entstehung von Lulzsec?
35:30 Luzsec Ende und weitere Gruppierung
37:14 Zukuntsperspektive: Was passiert mit Anonymous?

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
8 Kommentare
  1. https://twitter.com/#!/BiellaColeman/statuses/105754043351187458

    Interessanter Tweet von ihr, der ins Heise Forum verlinkt.

    http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Fuer-alle-meine-Leser-nach-Auskunft-von-Daniel-Domscheit-Berg-vor-paar-Min/forum-207712/msg-20673342/read/

    Detlef Borchers
    So, das hier von DDB nach Vorlage der Fragen von Fwister:

    „Zum jetzigen Zeitpunkt ist nur das Schlüsselmaterial gelöscht. Zum
    weiteren Verlauf der Aktion wird es eine gesonderte, ausführliche
    Darstellung geben, die auch auf das Entstehen der Dateisicherung
    eingeht.“

    –Detlef

  2. Sehr cooler Podcast. Zwar viele Grundinfos, die man zumeist bereits hatte, wenn man sich ein wenig informiert hatte, allerdings kamen doch ein paar interessente Dinge dabei heraus.

    THX und big up.

    Einziger (kleiner) Kritikpunkt: Das Englisch des Interviewers – aussprauchemässig – hat mich irgendwie gestört. Da musste ich immer aufpassen, dass ich mitkomme. Bei Frau Coleman konnte ich mich immer zurücklehnen und nebenbei arbeiten. Das Englisch war deutlich besser verständlich…

    Gruß
    Janssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.