Eine Stiftung für WordPress

Die freie Software WordPress, die auch für dieses Blog seit sechs Jahren eingesetzt wird, hat nun eine Stiftung bekommen. Die WordPress Foundation hat die Mission, die Weiterentwicklnug von WordPress und die Demokratisierung durch freie Software zu fördern.

The point of the foundation is to ensure free access, in perpetuity, to the projects we support. People and businesses may come and go, so it is important to ensure that the source code for these projects will survive beyond the current contributor base, that we may create a stable platform for web publishing for generations to come. As part of this mission, the Foundation will be responsible for protecting the WordPress, WordCamp, and related trademarks. A 501(c)3 non-profit organization, the WordPress Foundation will also pursue a charter to educate the public about WordPress and related open source software.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

4 Ergänzungen
  1. Sehr schön! WordPress bietet so viele Möglichkeiten und ist doch in der Handhabung so einfach, dass ich es fast sogar Wolfgang Schäuble zutrauen würde, ein eigenes Blog aufzusetzen – wenn er denn wollte ;-)

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.