Neues von der BBC

Wortfeld berichtet über die Zukunft von BBC News: BBC 3-in-1

Dass die BBC sparen muss und daher bis zu 1.800 Mitarbeiter gehen sollen, ist mittlerweile bekannt. Die spannende Frage ist, wie das insbesondere im Nachrichtenbereich passieren wird.

Spiegel: BBC macht Werbung

Als erster öffentlich-rechtlicher Sender in Europa hat die BBC grünes Licht erhalten, ihre internationalen Web-Angebote über Werbung zu refinanzieren. Damit konkurriert ein gebührenfinanzierter Sender erstmals direkt mit Medienhäusern aus der Privatwirtschaft.

Heise: BBC-Archiv auch für Linux und Mac.

Die BBC muss den Zugang zu ihrem Online-Archiv künftig plattformneutral gestalten. Um entsprechenden Auflagen des BBC-Aufsichtsgremiums gerecht zu werden, will die britische Nachrichteninstitution ihre audiovisuelles Internet-Angebot auch Nutzern von Mac- oder Linux-Systemen zugänglich machen. Der im Sommer in den Testbetrieb gegangene aufgebohrte iPlayer ist zunächst noch Windows-Nutzern vorbehalten; ob es auch Versionen für andere Systeme geben werde, blieb zunächst offen. Nach Protesten, unter anderem des Open Source Consortiums, versprach die BBC allerdings nachzubessern.

Kommentar der Open Rights Group: BBC U-turn: Full iPlayer service may never be available to Mac and Linux Users.

Ein Kommentar
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden