Laptops mit Datensätzen von 40000 Lehrern geklaut

Ein Fang, der auf dem Schwarzmarkt bestimmt ein Heidengeld einbringen kann: Laptop thefts expose 40,000 Chicago teachers:

A thief walked into the headquarters of Chicage Public Schools (CPS) on Friday, April 6 and grabbed two laptops containing the names and social security numbers of 40,000 teachers. The CPS has released an image of the suspect captured by CCTV and is offering a $10,000 reward for information leading to the arrest of the thief or recovery of the data.

Dumm gelaufen. Immerhin waren den Datensätzen wohl keine Adressen zugeordnet.

#1MillionForDigitalRights

Wir brauchen eine Million Euro für ein Jahr netzpolitik.org. Eine Million für ein ganzes Jahr kritischen und unabhängigen Journalismus: Denkanstöße, Berichte aus Brüssel, Analysen, Meldungen, Kommentare, Aufklärung, investigative Recherchen und Leaks. Wir machen Druck für Grund- und Freiheitsrechte in der digitalen Welt. Bis wir unser Spendenziel erreichen, fehlt noch sehr viel Geld. Deswegen:

Hier klicken und sofort spenden!

Hier klicken und sofort spenden!

Eine Ergänzung

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.