Generell

Wikipedia.de abgeschaltet wegen einstweiliger Verfügung

Die Domain wikipedia.de ist derzeit außer Betrieb. Statt einem Redirect auf de.wikipedia.org erscheint dort nur folgende Meldung:

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Liebe Freunde Freien Wissens,

durch eine vor dem Amtsgericht Berlin-Charlottenburg am 17. Januar 2006 erwirkte einstweilige Verfügung wurde dem Verein Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V. untersagt, von dieser Domain auf die deutschsprachige Ausgabe der freien Enzyklopädie Wikipedia (wikipedia.org) weiterzuleiten.

Wir lassen derzeit durch unsere Rechtsanwälte alle möglichen Schritte prüfen, um Ihnen schnellstmöglich wieder einen unkomplizierten Zugang zur freien Enzyklopädie Wikipedia zu bieten. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir aus rechtlichen Gründen bis auf Weiteres keine weiteren Stellungnahmen in dieser Sache abgeben werden.

Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V.
Berlin, 18. Januar 2006

Unschöne Sache.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
9 Kommentare
  1. Der Unterschied zu wikipedia.de ist, dass letztere nur eine Umleitung, ein Platzhalter ist. Die eigentlichen Inhalte sind für alle Länder und landeskürzel.wikipedia.org.

  2. Andre, nein:

    Die eigentlichen Inhalte sind für alle Sprachen sprachkürzel.wikipedia.org.

    Das mag aus deutscher Sicht identisch sein, ist aber die Ausnahme.

    englischsprachig: en

    Japan ist jp, japanischsprachig ist ja.

  3. Zur Klarstellung: Die Wikipedia hat keine landesbezogenen Projekte, sondern sprachbezogene Projekte. Deswegen ist auch die subdomain de kein Landeskürzel, sondern das internationale Sprachkürzel.

    Das ist einer der Gründe warum der Faulheits-/Fehlschreib-Redirect von http://www.wikipedia.de auf die offizielle Adresse de.wikipedia.org von vielen kritisiert wird. Die TLD .de erweckt den Anschein, es würde sich um ein deutsches – und nicht um ein internationales deutschsprachiges – Projekt handeln.

  4. Na, dann ist es doch besser, wenn die Seite unter der TLD „de“ keine Weiterleitung mehr ist :-)
    Wer ist nur auf die Idee mit dem Spendenaufruf direkt auf der o.g. Seite gekommen? Das sieht jetzt so aus, als ob sich ein armes freies Projekt gegen böse Abmahner verteidigen müsste …

Kommentare sind geschlossen.