Ubuntu 6.06 LTS (Dapper Drake) ist raus

Heute ist Ubuntu 6.06 LTS (Dapper Drake) offiziell in einer stabilen Version erschienen. Ich habe Kubuntu 6.06 LTS (Dapper Drake) seit zwei Wochen schon im Einsatz und bin sehr zufrieden. Die KDE Integration ist viel besser geworden und die WLAN-Bugs der Vorgängerversion sind durch neue Programme behoben worden. Erstmals gibts übrigens auch Xubuntu 6.06 LTS (Dapper Drake), für die Freunde von XFCE.

Bei Heise gibts einen Übersichtsartikel über die GNOME-Variante: Ubuntu 6.06 LTS (Dapper Drake) im Test. Dies sieht auch hübscher aus, aber ich mag lieber KDE.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

4 Ergänzungen

  1. Doch Ubuntu 6.06 gefällt mir auch ganz gut sieht irgendwie besser aus und endlich funktioniert die Tranzparenz unter KDE.
    Hatte allerdings beim Upgrade das Problem das es mir den Xorg geschrottet hat, ich hoffe das dieses Problem nicht öfters aufgetreten ist.

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.