Soziale Normen und das Urheberrecht

Mark F. Schultz hat einen wissenschaftlichen Beitrag zum Thema Sozialnormen, Urheberrecht und DRM auf SSRN veröffentlicht: Copynorms: Copyright and Social Norms.

Social norms regarding the copying, distribution, and use of expressive works (copynorms) are essential to understanding how copyright law affects society. By mitigating how stringently copyright owners and users actually enforce and observe copyright law, copynorms – whether those of librarians or file sharers – moderate, extend, and undermine the effect of copyright law. Yet, scholarship and public policy debates all too often overlook this phenomenon. This paper addresses this gap in the literature.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.