Generell

Musicload-Konsumentenverblödung

Das Zitat des Tages: „Musicload ist ein offenes System – Den Kunden werde dadurch die Entscheidung überlassen, welches Hardwareprodukt sie nutzen wollen.“ (Susanne Peter, Director Marketing and Sales von Musicload).


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Von meinen drei MP3-Playern kann einer das Krüppel-DRM von Musicload. Soviel zum offenen System und zur Wahlfreiheit. Man könnte es auch Konsumentenverarschung nennen. Als offene Musicplattformen akzeptiere ich emusic.com und finetunes. Aber definitiv nicht Musicload.

[via Nicorola]

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.