Freie Software bei den Vereinten Nationen

Einen guten Überblick, wie Freie Software bei den Vereinten Nationen eingesetzt und gefördert wird, zeigt dieser Artikel von David Boswell: Free and Open Source Software at the United Nations.

Advances in technology have revolutionized the way people live, learn and work, but these benefits have not spread around the world evenly. A digital divide exists between communities in their access to computers, the Internet, and other technologies. The United Nations is aware of the importance of including technology development as part of a larger effort to bridge this global digital divide. This article looks at how various United Nations agencies use free and open source software to meet the goal of putting technology at the service of people around the world.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.