Das Buch zu den Filmz

Im Börsenblatt steht heute, daß es auf der Website von „No Copy“ selbiges Buch für heute kostenlos zum Download für Windows und Macintosh (solange das noch zwei verschiedene Dinge sind :) ) gibt.

Warum man nicht sinnigerweise ein PDF anbietet, ist mir schleierhaft. Und eigentlich habe ich auch keine Lust, auf eine exe-Datei zu klicken. Weder mit Wine, noch mit einem aktuellen Virenscanner.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

9 Ergänzungen
  1. Und zum Download gibts einen kaputten Flash-Standalone-Player, der dem Browser des Systems irgendwelche URLs übergeben will – es aber nicht schafft. (Erfahrung unter Mac OS 10.4.6)

  2. also bei mir läuft der film einwandfrei. die download-datei ist auch völlig okay. habs sogar monitored, die datei ist völlig sauber.

  3. Scheint bei mir ein allgemeines Problem von Firefox 1.5 unter Linux mit eingebundenen Flash7-Filmen zu sein. Ist mir gestern in einem ähnlichen Envirement auf einer anderen Seite auch passiert.

Ergänzungen sind geschlossen.