Copyright kills music

Buchmarkt berichtet darüber, wie mittels Urheberrecht einer umstrittenen Aufführung der Boden entzogen wurde.

Hintergrund ist wie bereits bei der Inszenierung „Die Weber“ ein Streit um Aufführungsrechte. In der Inszenierung, die am 13. Januar Premiere hatte, werden Melodien aus bekannten Musicals wie „Das Phantom der Oper“, „West Side Story“ oder „Hair“ gesungen, und für einige beansprucht der Verlag die Rechte. Sollte es zu keiner Einigung kommen, will das Theater die Inszenierung ab März in einer veränderten Fassung auf die Bühne bringen.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.