Zyn! berichtet über „SCO vs. Linux“

Das Online-Satire Magazin Zyn! hat der Real-Satire „SCO vs. Linux“ einen Artikel gewidmet. Und zwar sei man in den Besitz eines 750 Seiten langen Schreibens von SCO an das zuständige Gericht gekommen und zeigt Ausschnitte daraus:

„[…] und dadurch wird ganz klar ersichtlich, dass der Linux-Kernel in der vollen Länge mit dem selben 256 ASCII-Zeichen beschrieben wurde, mit dem auch Unix erstellt wurde. Der verwendete Zeichencode bietet eine hundertprozentige Übereinstimmung, sowohl beim Code als auch bei den Kommentaren.“

„[…] sowie auch in der ‚Community-Struktur‘ des Linux-Projekts wird ersichtlich, dass der Beklagte IBM ein ganz und gar unpatriotische Ziele mit seinen Linux-Plänen verfolgt. Linux ist der Inbegriff eines neuen und gefährlichen Kommunismus, welcher sich die Zerstörung ureigenster amerikanischer Werte zum Ziel gesetzt hat. An dem Tag, an dem ein amerikanisches Gericht gegen das patriotische Software-Copyright entscheidet, haben die Terroristen gewonnen.“

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.