Generell

Tonspion berichtet über die Privatkopie

Auf Tonspion ist ein Artikel zum Thema Privatkopie. Der Artikel ist nicht schlecht und auf jeden Fall lesenswert. Allerdings machen sie auch den Fehler, das Ende der Privatkopie nahen zu sehen:


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Dennoch ist die Musikindustrie in Europa fest entschlossen, das Recht auf Privatkopie abzuschaffen. In Frankreich wird ein entsprechender Gesetzentwurf derzeit heiß diskutiert. Es ist zu erwarten, dass auch in anderen EU-Ländern entsprechende Debatten anstehen und die entsprechende EU-Richtlinie zur Privatkopie in die Gesetzestexte einfließen wird.

Wie ich schonmal vor einer Woche geschrieben hatte, ist diese EU-Richtlinie aus dem Jahre 2001 in Deutschland im sog. „Ersten Korb“ in nationales Recht umgewandelt worden. Warum Frankreich diese EU-Richtlinie nicht schon früher so umgesetzt hat, wie die Lobbyisten es der EU in den Richtlinientext diktiert haben, weiss ich nicht. Eine Privatkopie ist in Deutschland nur noch gestattet, sofern kein Kopierschutz verwendet wird. Eine gekaufte CD mit Kopierschutz darf so nicht mehr kopiert werden. Das ist nicht schön und bringt langfristig massivste Probleme, weil es hier nicht nur um Musikprodukte geht, sondern diese Entscheidung grossen Einfluss auf die Zukunft eienr beginnenden Wissensgesellschaft hat.

Mehr Informationen finden sich übrigens beim Verbraucherportal iRights und bei der Initaitive Privatkopie.net

Weitersagen und Unterstützen. Danke!