Personalisierte Google-News

Google-News kann nun personalisiert werden. Eigentlich eine prima Idee und in der Praxis einfach gemacht. Ein wenig Social Software ist auch dabei: Benutzerdefinierte Nachrichten können mittels eines Links für Freunde freigegeben werden.

Der Service hat aber meiner Meinung nach noch zwei Nachteile: Die angepassten News werden als Cookies gespeichert. Leert man den Browser-Cache und die Cookies, dann ist alles weg. Und bei Google-News werden in der Default-Einstellung die Suchergebnisse nach „Relevanz“ ausgegeben. Hier sind mir die Algorithmen dahinter unklar und auch nicht besonders logisch. Ich bevorzuge lieber die „Sortierung nach Datum“ für eine chronologische Auflistung der Suchergebnisse. Diese Funktion wird allerdings bei den personalisierten Suchabfragen nicht zur Verfügung gestellt. Schade eigentlich und sollte unbedingt von Google noch eingebaut werden. Dürfte nicht besonders kompliziert sein.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.