Nachrichtenüberblick 04.10.

Die Zensur in China ist immer noch in den Medien. Die Frankfurter Rundschau berichtet in dem Artikel „Die neue „Große Mauer“ ausführlich darüber. Gleiches Thema wird auch in einem kleineren Artikel bei Spiegel-Online behandelt: China blockiert kritische Websites.

Die Businessweek hat einen Special Report zum Thema Freie Software & Business: Open Source: Now It’s an Ecosystem.

Das Deutschlandradio hat am Sonntag einen interessanten Beitrag über Lobbyisten in Brüssel gesendet: Die wahren Strippenzieher. Den Beitrag kann man sich auch anhören.

Wired behandelt die Klagewellen der Musikindustrie in den USA: RIAA Takes Shotgun to Traders.

Auf die österreichischen BigBrother wird bei der Futurezone hingewiesen: Big Brother heuer erstmals mit Kultur.

Das Thema Biometrie ist heute wohl Topthema. Während die Wirtschaft sich über biometrischen Pässe euphorisch zur Konjunkturförderung freut, kommt Protest von der Bürgerrechtsseite. Heise hat beide Seiten in einem Artikel. Dazu sollen alle Seemänner eigene biometrische Pässe erhalten. Aber das ist ein gesonderter Artikel.

Die Stadt Wien stellt ihre Freie Software Distribution Wienux als Download zur Verfügung.

Cory Doctorow hat für die Electronic Frontier Foundation eine Stellungnahme zur europäischen Boradcast-Flag veröffentlicht: The Digital Video Broadcasting‘ Project Content Protection and Copy Management: a stealth attack on consumer rights and competition.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.