Netze

Mehr zum Philadelphia WLan-Projekt

Telepolis über „Das Philadelphia-Projekt


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Internet für alle, drahtlos, flächendeckend und zum Minimaltarif – so lassen sich die [extern] Pläne auf den Punkt bringen, die seit Mitte letzten Jahres in den Köpfen der Stadtväter der US-amerikanischen Millionenstadt [extern] Philadelphia herumgeistern. Diskutiert und vorbereitet wird ein Konzept, das allen Bürgern der Stadt in kommunaler Eigenregie drahtlose Breitbandzugänge zum Internet bescheren soll. Die „internette“ Zukunft soll bereits ab Sommer nächsten Jahres Wirklichkeit werden. Dann wird es in Philadelphia drahtlose Netzzugänge für alle Einwohner zu einem weitaus geringeren Preis geben, als die etablierten US-Internetprovider ihren Kunden derzeit abknöpfen. Doch die einflussreiche US-amerikanische Telekommunikationslobby macht gegen das Projekt mobil. Die Branche fürchtet um ihre Profite.

Das Thema kommt auch noch auf Deutschland zu, wenn die Kommunen erstmal verstanden haben, wie gut freie Funknetze zum Abbau der digitale Spaltung beitragen können.