Chaos Communication Congress ist gestartet

Heute Vormittag ist in Berlin der 21c3 – der 21. Chaos Communication Congress gestartet. Die nächsten drei Tage gibt es eine Vielzahl an Vorträgen und Workshops, teilweise bis zu sechs parallel. Die Kritik des vergangenen Jahres ist auch angekommen, gestern Abend stand schon alles voller Sofas und anderer Sitzmöglichkeiten, einzig das Internet funktionierte da noch nicht. Meine Vorträge und Workshops finden jetzt leider nicht mehr alle an einem Tag statt, so dass ich nun jeden Tag ran muss.

Der erste Vortrag findet heute um 19h in Saal2 statt: „Zweiter Korb der Urheberrechtsnovellierung„, den ich zusammen mit Martin Kreißl halten werde.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.