Überwachung

Mazedonien: Regierung soll 20.000 Bürger illegal abgehört haben – jeden hundertsten

Die Herrscherfamilie in Mazedonien soll den Staatsapparat genutzt haben, um mehr als 20.000 Bürger illegal auszuspionieren. Das behauptete der Oppositionschef auf einer Pressekonferenz und veröffentlicht Telefonmitschnitte als Beweis. Das kleine südosteuropäische Land hat zwei Millionen Einwohner – damit ist jeder hundertste direkt betroffen.

Lesen Sie diesen Artikel: Mazedonien: Regierung soll 20.000 Bürger illegal abgehört haben – jeden hundertsten