0 A.D. – Die Schlacht kann beginnen!

Wer die nächsten Monate noch nicht ausgelastet ist und bei einem spannend klingenden Spiele-Projekt mitmachen will, sollte sich mal 0 A.D. – Die Schlacht kann beginnen! anschauen. Was 2001 als Modifikation für das Strategiespiel „Age of Empires II: The Age of Kings“ begann, ist mittlerweile ein eigenständiges Projekt. Das Ziel ist, ein freies Strategiespiel zu schaffen.Bei ubuntuusers gibt es einen Überblick über das Projekt, für Sommer wurde eine Alpha-Version angekündigt. Gesucht werden noch hauptsächlich OpenGL-, AI- und Spieleprogrammierer.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten.

Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

 

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten.

Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Dann unterstütze uns hier mit einer Spende.

4 Ergänzungen
  1. Ist es kleinkariert, anzumerken, dass der Kalender ein „Jahr Null“ nicht kennt, sondern die Zeitreichnung direkt von -1 zu 1 übergeht? Vermutlich ja. Und „oh äi die“ klingt wahrscheinlich auch einfach zu cool. :-)

  2. @Herr Klein: Die Antwort ist ganz einfach: Age of Empires II ist eines meiner Lieblingsspiele und ich würde das Spielprinzip gerne mal in frei haben, um es unter Linux spielen zu können.

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.