ACTA 2009 Internettrends

Das Umfrageinstitut Allensbach hat mal wieder seine jährliche ACTA-Präsentation veröffentlicht. Dabei ist auch die Studie Zentrale Trends der Internetnutzung in den Bereichen Information, Kommunikation und E-Commerce.

Die Studie zieht das Fazit, dass der Kreis der Menschen, die User-generated Content erstellen, „kaum noch“ wachse. Zwar nehmen beinahe alle untersuchten Bereiche gegenüber 2008 zu, jedoch ist das Wachstum geringer als noch im Vorjahreszeitraum.

Demnach betreiben nun neun Prozent der Deutschen zwischen 14 und 64 Jahren ein eigenes Blog, 18 Prozent kommentieren in den Blogs anderer und ganze 31 Prozent lesen zumindest darin. Allerdings gibt nur der geringste Teil davon an, das Medium „häufig“ zu nutzen, bei den Blogautoren sind das gerade einmal 2 Prozent der Befragten.

Damit entsprechen die Zahlen auch in etwa den Ergebnissen der ARD – ZDF Onlinestudie.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

2 Ergänzungen

  1. Demnach betreiben nun neun Prozent der Deutschen zwischen 14 und 64 Jahren ein eigenes Blog, 18 Prozent kommentieren in den Blogs anderer und ganze 31 Prozent lesen zumindest darin. Allerdings gibt nur der geringste Teil davon an, das Medium “häufig” zu nutzen, bei den Blogautoren sind das gerade einmal 2 Prozent der Befragten.

    Ein Trauerspiel. Da schaffts der Michel grad mal online shoppen zu gehen. Aber nur weil s seinem Phlegma und seiner bierseeligen Behäbigkeit entspricht – zu Gute kommt. Das sich mit dem Medium Internet eine Plattform bietet mit der man Einfluß auf den politischen Alltag nehmen kann, dazu reichts nicht.

    Alle 4 Jahre vor dem Urnengang wird sich mit resignierender Grundhaltung echauffiert so wie sich´s gehört. Und danach geht s dann auf Malle um sich von dieser Teilnahme am politischen Leben zu erholen.

    Denk ich an Deutschland in der Nacht,
    Dann bin ich um den Schlaf gebracht.

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.