What is wrong with Britannica comparisons?

Das britische Magazin „BBC Focus„, das sich bescheiden „the world’s best science & technology monthly“ nennt, hat in der aktuellen Ausgabe einige Informationsdienste in englischer Sprache getestet. Für kleine Werte von „Test“.

Drei Fachwissenschaftler schauten sich jeweils einen Artikel von Encyclopaedia Britannica, Encarta, Infoplease und Wikipedia an:

*Vogelgrippe
*George Stephenson
*Planetesimal

Das Resultat nach Punkten am ende: Infoplease 2/5; Encarta 3/5; Britannica 3/5; Wikipedia 4/5.

Wenngleich der Artikel selbst nicht online ist, gibt es auf der Mailingliste der englischsprachigen Wikipedia eine kleine Zusammenfassung.

Kann denn nicht endlich mal einen Lexikon-Vergleich anstellen?

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Eine Ergänzung

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.