WSIS: RTL erklärt den Gipfel

Gerade im Wortfeld-Blog gefunden: WSIS-Schwachsinn bei RTL


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Immer wenn man denkt, es geht nicht mehr schlechter, kommt so etwas: Soeben lief im RTL Nachtjournal ein Bericht über den WSIS-Gipfel. Er begann mit den Worten “Vor 36 Jahren erfand der amerikanische Geheimdienst das Internet”, dazu verwirrenderweise ein Bild des US-Verteidigungsministeriums. Dann wurde den armen Zuschauern allen Ernstes erzählt, alle Domains — später hieß es: Seiten — müssten von ICANN “genehmigt” werden. Unglaublicher, ärgerlicher Unfug! Fehlt nur noch, dass die Moderatorin am Ende eine amerikanische Fahne verbrennt.