Generell

Peru beschliesst Freie Software – Gesetz

Peru ist ein weiteres Land, welches die Förderung und Notwendigkeit von Freier Software erkannt hat. Dort wurde jetzt ein Gesetz verabschiedet, welches dafür sorgen soll, dass Verwaltungen Freie Software bevorzugt einsetzt.Begründet wird der Schritt mit mehr Nachhaltigkeit in der IT-Infrastruktur und langfristig niedrigeren Kosten.


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Das Gesetz verlangt im Einzelnen: Keine staatliche Organisation darf Hardware anschaffen, auf der nur freie oder nur proprietäre Software lauffähig ist. Proprietäre Software ist keinesfalls ausgeschlossen, jedoch dürfen Lizenzen proprietärer Software nur nach eingehender Prüfung angeschafft werden, die eine vergleichende Analyse der auf dem Markt befindlichen Software und eine Aufstellung von Kosten und Nutzen für die gesamte Einsatzzeit der Software einschließt. Schulungen sollen technologieneutral gehalten werden.

Mehr dazu bei Pro Linux und Slashdot.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!