Microsoft informiert über Linux

Microsoft Deutschland widmet sich derzeit – natürlich fair und gänzlich unvoreingenommen – dem Thema „Fakten zu Windows und Linux“. Vertreter des Landratsamtes Hildesheim oder auch der Städte Böblingen, Ravensburg und Weingarten erklären in Referenzschreiben, warum sie sich für Microsoft und gegen Linux entschieden haben. Und die Analysten von Infora kommen beispielsweise in einer „Migrationsstudie“ zum Ergebnis, dass es für Windows-Nutzer einfach günstiger ist, bei Windows zu bleiben.

[via intern.de]

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.